Aus- und Weiterbildung
Sicherheitsfachkraft

descriptionInhalte

Modul I:
Vorbereitung auf die IHK-Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO

  • Rechtsgrundlagen
  • Psychologie
  • Sicherheitstechnik
  • Prüfung bei der IHK
  • Brandschutzhelfer*in
  • Evakuierungshelfer*in
  • Ersthelfer*in, AED

Modul II:
Aufbaukurs Sicherheit

  • Prüfungsvorbereitung
  • Funkausbildung
  • Waffenlose Selbstverteidigung
  • Aufzugsnotbefreiung
  • PC-Grundkurs Werkschutzdienstkunde
  • Interventionskraft VdS 2172

Modul III:
Grundlagen Veranstaltungs- und Werkschutz

  • DIN 77200
  • Konfliktmanagement / Deeskalation
  • Grundlagen Veranstaltungsschutz
  • Grundlagen Werkschutz

Praktikum

MASSNAHMENUMMER: 962/268/2018

assignment_turned_inVoraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Führungszeugnis ohne relevanten Eintrag
  • Deutsche Sprache in Wort und Schrift

access_timeDauer

  • 3 MONATE

trending_upFÖRDERMÖGLICHKEITEN

  • Bildungsgutschein
  • Rentenversicherung
  • WeGebAU

date_rangetermine

Termine bitte hier klicken

system_update_altDOWNLOADS

print Druckversion (PDF) map Flyer view_column Flyer - Sicherheitsberufe

contact_phoneKONTAKT


Sie haben noch Fragen oder wünschen einen Beratungstermin?
Rufen Sie uns einfach an oder hinterlassen Sie Ihre E-Mailadresse oder Telefonnummer, wir melden uns bei Ihnen umgehend!


callBERLIN: 030 / 93 66 74 0

callMAGDEBURG: 0391 / 402 11 45

mailE-MAIL: info@bildung-brueckner.de


email Kontaktformular

add_box Zusatzqualifikationen

  • add_boxGeprüfte Schutz- und Sicherheitsfachkraft (IHK)
    • descriptionInhalte

      • Rechtskunde
      • Dienstkunde
      • Brandschutz und sonstige Notfallmaßnahmen
      • Arbeitsschutz
      • Gesundheitsschutz
      • Umweltschutz
      • Gefahrenabwehr
      • Einsatz von Schutz- und Sicherheitstechnik
      • Situationsbeurteilung und -bewältigung
      • Kommunikation
      • Kunden- und Serviceorientierung
      • Zusammenarbeit mit Behörden
      • Zusammenarbeit im Team und mit anderen Kräften
      • Ersthelfer-Lehrgang
      • Praktikum

      assignment_turned_inVoraussetzungen

      • Mindestalter 24 Jahre
      • Führungszeugnis ohne relevanten Eintrag
      • Erfolgreicher Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf und mindestens 2 Jahre Berufspraxis in der Sicherheitswirtschaft oder mindestens 5 Jahre Berufspraxis, davon mindestens 3 Jahre in der Sicherheitswirtschaft

      access_timeDauer

      • 3 MONATE
      trending_upFÖRDERMÖGLICHKEITEN

      • Selbstzahler
      date_rangetermine

      Termine bitte hier klicken

      system_update_altDOWNLOADS

      print Druckversion (PDF)

  • add_boxWaffensachkundeprüfung gem. § 7 WaffG
    • descriptionInhalte

      • Waffenrechtliche Fragen
      • Gesetzliche Grundlagen
      • Waffentechnische Fragen
      • Grundbegriffe der Munition
      • Reichweite und Wirkungsweise der Geschosse (Ballistik)
      • Handhabung und Umgang mit Waffen und Munition
      • Der gesetzliche Umfang der Waffensachkunde
      • Praktisches Schießen
      • Waffensachkundeprüfung

      assignment_turned_inVoraussetzungen

      • Mindestalter 18 Jahre
      • Führungszeugnis ohne relevanten Eintrag
      • Deutsche Sprache in Wort und Schrift

      access_timeDauer

      • 5 TAGE
      trending_upFÖRDERMÖGLICHKEITEN

      • Selbstzahler
      date_rangetermine

        BERLIN

        auf Anfrage

        MAGDEBURG

        auf Anfrage

      system_update_altDOWNLOADS

      print Druckversion (PDF)

  • add_boxInterventionskraft gem. VdS 2172
    • descriptionInhalte

      Rechtliche Grundlagen der Interventionstätigkeit
      • Abgrenzung von öffentlichen und privatem Recht
      • Öffentliches Recht
      • Privatrechtliche Tätigkeitsgrundlagen zum Schutz von Eigentum und Besitz
      • Grundzüge des Straf- und Verfahrensrechts
      • Ausgewählte Straftatbestände Ausgewählte Straftatbestände
      • Arbeits- und Gesundheitsschutz anhand ausgewählter Unfallverhütungsvorschriften
      Dienstkunde (taktische Handlungsgrundsätze)
      • Verhaltens- und Handlungsgrundsätze auf dem Wege zum und am Interventionsort
      • Melde- und Berichtswesen
      • Zusammenarbeit mit Polizei, Behörden, Organisationen und anderen Hilfskräften
      • Grundsätze der Eigensicherung, Schutzmaßnahmen
      Umgang mit Menschen
      • Verhaltensweisen von Menschen in verschiedenen Situationen
      • Grundsätze im Umgang mit Menschen, Kenntnis von Fehlerquellen
      • Grundsätze der Kommunikation, Werkzeug "Sprache"
      Technische Hilfsmittel und Kommunikationstechnik
      • Sicherungseinrichtungen Gefahrenmeldeanlagen (GMA)
      • Meldesysteme und Beobachtungseinrichtungen
      • Aufbau, Wirkungsweise und Grenzen der eingesetzten Kommunikationstechnik
      • Grundkenntnisse im vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz, Handhabung von Feuerlöschgeräten
      • Einrichtungen und Hilfsmittel zur Eigensicherung, persönliche Schutzausrüstung
      • Zugangs- und andere Kontrollsysteme

      assignment_turned_inVoraussetzungen

      • Erfolgreich abgelegte IHK-Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO

      access_timeDauer

      • 3 TAGE
      trending_upFÖRDERMÖGLICHKEITEN

      • Selbstzahler
      date_rangetermine

        BERLIN

        auf Anfrage

        MAGDEBURG

        auf Anfrage

      system_update_altDOWNLOADS

      print Druckversion (PDF)

  • add_boxNSL- Fachkraft / Leitende NSL-Fachkraft
    • descriptionInhalte

      NSL-Fachkraft
      • Rechtliche Grundlagen der Notruf- und Service-Leitstellen und Intervention
      • Grundsätze über den Umgang mit Menschen
      • Einsatzkoordination
      • Dienstkunde
      • Gefahrenmeldetechnik
      • Technische Einrichtungen in der NSL und IS
      • Grundlagen der Leitstellen-, Kommunikations- und Datentechnik
      Zusätzliche Inhalte für Leitende NSL-Fachkraft
      • Management von Sicherheitsdienstleistungen
      • DIN EN ISO 9001 und DIN 77200
      • Führung in der NSL
      assignment_turned_inVoraussetzungen

      • Abgeschlossene Berufsausbildung und 2 Jahre Berufspraxis in der Sicherheitswirtschaft
      • Einsatz in der NSL

      access_timeDauer

      • 3 TAGE (NSL-Fachkraft)
      • 4 TAGE (L-NSL-Fachkraft)
      trending_upFÖRDERMÖGLICHKEITEN

      • Selbstzahler
      date_rangetermine

        BERLIN

        auf Anfrage

        MAGDEBURG

        auf Anfrage

      system_update_altDOWNLOADS

      print Druckversion (PDF)

  • add_boxBrandschutzunterweisung
    • descriptionInhalte

      • Rechtliche Grundlagen des Brandschutzes
      • Brandlehre
      • Brand- und Explosionsgefahr, Brandrisiken
      • Vermeiden von Bränden
      • Geräte zur Brandbekämpfung
      • Anlagentechnischer Brandschutz
      • Organisatorischer Brandschutz
      • Gefahrenabwehr
      • Brandschutzordnung nach DIN 14096
      • Baulicher Brandschutz, Fluchtwege und Brandschutztüren
      • Verhalten im Brandfall
      • Durchführung einer Löschübung am Feuertrainer

      assignment_turned_inVoraussetzungen

      • keine

      access_timeDauer

      • 1 TAG
      trending_upFÖRDERMÖGLICHKEITEN

      • Selbstzahler
      date_rangetermine

        BERLIN

        auf Anfrage

        MAGDEBURG

        auf Anfrage

      system_update_altDOWNLOADS

      print Druckversion (PDF)

  • add_boxErsthelfer für Sicherheitspersonal inkl. AED-Einweisung
    • descriptionInhalte

      • Grundlagen der Ersten Hilfe
      • Bewusstlosigkeit
      • Wiederbelebung
      • Versorgung ansprechbarer Personen
      • Verletzungen versorgen
      • Vergiftungen
      • Erste Hilfe bei Kindern
      • Wundversorgung
      • Frühdefibrillation

      assignment_turned_inVoraussetzungen

      • Führungszeugnis ohne relevanten Eintrag
      • IHK-Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO
      • Deutsche Sprache in Wort und Schrift
      • Mindestalter 18 Jahre

      access_timeDauer

      • 2 TAGE
      trending_upFÖRDERMÖGLICHKEITEN

      • Selbstzahler
      date_rangetermine

        BERLIN

        auf Anfrage

        MAGDEBURG

        auf Anfrage

      system_update_altDOWNLOADS

      print Druckversion (PDF)

  • add_boxUSBV-Lehrgang
    • descriptionInhalte

      • Begriff Unkonventionelle Spreng- und Brandvorrichtungen (USVB)
      • Grundaufbau einer USBV
      • Wirkungsweisen von USBV
      • Einleiten von Schutzmaßnahmen
      • Erkennen von Brief- und Paketbomben – technische Möglichkeiten
      • Informationspflichten bei Feststellung einer USBV
      • Typische Verhaltensweisen bei Bombendrohungen
      • WundverPsychologische Aspekte sorgung
      • Evakuierungs- und Durchsuchungsmaßnahmen
      • Einweisung der Suchkräfte, Maßnahmeplan
      • Abzusetzende Informationen bei der Feststellung einer USBV
      • Durchsuchung von Kfz und Räumen
      • Verhalten beim Abtransport einer USBV zum Ablageort
      • Aufgaben der Sicherheitsdienste

      assignment_turned_inVoraussetzungen

      • Führungszeugnis ohne relevanten Eintrag
      • IHK-Unterrichtung gem. § 34a GewO

      access_timeDauer

      • 2 TAGE
      trending_upFÖRDERMÖGLICHKEITEN

      • Selbstzahler
      date_rangetermine

        BERLIN

        auf Anfrage

        MAGDEBURG

        auf Anfrage

      system_update_altDOWNLOADS

      print Druckversion (PDF)

  • add_boxWaffenlose Selbstverteidigung
    • descriptionInhalte

      • Begriff Unkonventionelle Spreng- und Brandvorrichtungen (USVB)
      • Rechtliche Grundlagen
      • Notwehr, Selbsthilfe, Stressverhalten
      • Grundstellung, Gleichgewicht
      • Fallschule (Bewegungsabläufe, Verhinderung von Verletzungen)
      • Grifftechniken, Hebel
      • Ausweichen, Festhalten
      • Abwehr von: Umklammerungen, Würgegriffen, Schlägen, Fußangriffen, Stockschlägen, Messerangriffen, Angriffen am Boden
      • Transport- und Arretierungsgriff

      assignment_turned_inVoraussetzungen

      • Sportliche Fitness

      access_timeDauer

      • 4 TAGE
      trending_upFÖRDERMÖGLICHKEITEN

      • Selbstzahler
      date_rangetermine

        BERLIN

        auf Anfrage

        MAGDEBURG

        auf Anfrage

      system_update_altDOWNLOADS

      print Druckversion (PDF)

  • add_boxDeeskalationstraining
    • descriptionInhalte

      • Professionelles Konfliktmanagement und Deeskalationstechniken - Definition, Umfang, Voraussetzungen zur Bewältigung von Konfliktsituationen
      • Fehler und unangemessenes Verhalten im Umgang mit Menschen, unangemessene Äußerungen und Verhaltensweisen
      • Verbale Deeskalationstechniken: die Rhetorik in Konfliktsituationen, Verbales Konfliktmanagement, Rhetorik, Gesprächstechniken und -führung
      • Nonverbale Deeskalationstechniken, Körpersprache und Stimme in Konfliktsituationen, Körpersprache, Haltung, Hand und Gestik, mit Händen deeskalieren, Blick und Mimik, Wirkung der Stimme
      • Praktische Übungen
      • Grifftechniken, Hebel
      • Ausweichen, Festhalten
      • Abwehr von: Umklammerungen, Würgegriffen, Schlägen, Fußangriffen, Stockschlägen, Messerangriffen, Angriffen am Boden
      • Transport- und Arretierungsgriff

      assignment_turned_inVoraussetzungen

      • Sportliche Fitness

      access_timeDauer

      • 2 TAGE
      trending_upFÖRDERMÖGLICHKEITEN

      • Selbstzahler
      date_rangetermine

        BERLIN

        auf Anfrage

        MAGDEBURG

        auf Anfrage

      system_update_altDOWNLOADS

      print Druckversion (PDF)

verified_user Aus- & Weiterbildung - Sicherheitsberufe

room Standorte

Berlin

Bildungsinstitut Brückner GmbH
Landsberger Allee 467 B
12679 Berlin
Tel.: +49 (0)30 - 9 36 67 40
Fax: +49 (0)30 - 93 66 74 15

email Kontaktformular

Magdeburg

Bildungsinstitut Brückner GmbH
Mittagstraße 1a
39124 Magdeburg
Tel.: +49 (0)3 91 - 4 02 11 45
Fax: +49 (0)3 91 - 4 02 36 96

email Kontaktformular

Zertifizierter Bildungsträger Partner EU-Fonds ESF Land Berlin Satdt Berlin